Die IUVENTA
Gegendarstellung der Ereignisse, die zur Beschlagnahme der IUVENTA geführt haben.

Die Forschung der Forensic Oceanography and Forensic Architecture – eine Forschungsgruppe mit Sitz an der Goldsmiths, University of London – bietet eine Gegenermittlung, die die Behauptungen, die zur Beschlagnahmung der IUVENTA geführt haben und die Rechtsgrundlage für die gegen uns gerichteten Strafverfahren bilden, vollständig zurückweist.

„Das hier vorgestellte Video bietet eine Gegenuntersuchung der Version der italienischen Behörden und eine Widerlegung ihrer Vorwürfe. Während letztere dadurch wirken, dass sie faktische Elemente de-kontextualisieren und zu einer falschen Kette von Ereignissen rekombinieren, versucht unsere Analyse stattdessen, alle Elemente der Evidenz in ein kohärentes raumzeitliches Modell zu überführen. Möglich wird dies durch die Videodokumentation, die von NGOs und anderen Akteuren auf See erstellt wurde. Nach unserer Rekonstruktion scheint es, dass die Iuventa-Besatzung keine leeren Boote zur Wiederverwendung zurückgebracht hat und auch nicht mit jemandem kommuniziert hat, der möglicherweise mit Schmugglernetzwerken verbunden ist. Die Materialien, die wir eingehend geprüft haben, zeigen die Professionalität und das Engagement der Iuventa-Crew für die Rettung von Leben auf See“.
Forensic Oceanography and Forensic Architecture

DEN VOLLSTÄNDIGEN BERICHT LESEN

 

 

 

Uncategorized Gegenermittlung