Ermittlungen gegen private Seenotretter

NDR
19.11.2018

 

 

„Seit mehr als einem Jahr liegt das Schiff Iuventa in einem italienischen Hafen. Es wurde von den italienischen Behörden stillgelegt. Insgesamt mehrere Wochen haben Kathrin, Dariush und Hendrik auf dem umgebauten Kutter im Mittelmeer Flüchtlinge in Seenot gerettet. Bis das Schiff von den italienischen Behörden beschlagnahmt wurde. Jetzt wird gegen die drei ermittelt, den Seenotrettern drohen bis zu 15 Jahren Gefängnis.“

Zum Film:

 

Uncategorized, Unkategorisiert PANORAMA – Den Aktivisten Dariush, Hendrik und Kathrin drohen bis zu 15 Jahre Gefängnis.